+ Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Rost- und Hohlraumschutz, ein paar Links

  1. #1
    Scoutbesitzer IHC Scout II befindet sich auf einem aufstrebenden Ast Avatar von IHC Scout II
    Registriert seit
    03.02.2010
    Ort
    Hennef
    Beiträge
    665
    Blog-Einträge
    137

    Rost- und Hohlraumschutz, ein paar Links

    Hallo zusammen,

    hier mal ein Link zum Download einer interessanten Broschüre zum Thema Hohlraumversiegelung der Oldtimer-Markt.
    http://www.oldtimer-markt.de/_code/f...chutz+Test.pdf
    Ist ein ziemlich vollständiger Test.
    Zu Owatrol kann ich nur sagen, dass es auf angegammeltem Blech besser ist, als im Test. Ich würde es aber auch nicht zur Hohlraumversiegelung einsetzen.
    Alle Stellen, die ich vor einem Jahr zur Überbrückung damit eingepinselt habe, haben nicht weiter gerostet.
    Für Stellen am Unterboden, in nicht sichtbaren Bereichen oder im Haushalt, die ich nicht gleich bearbeiten kann oder will, benutze ich es immer wieder gerne.
    Man sollte sich aber im Klaren sein, dass es sich nicht ohne Weiteres überlackieren läßt.

    Einen ziemlich vollständigen Katalog mit vielen Tipps hält der Rostschutzdealer meines Vertrauens bereit:

    http://www.korrosionsschutz-depot.de/pdfs/katalog.pdf

    Gruß

    Thorsten
    Geändert von IHC Scout II (23.04.2010 um 07:27 Uhr)

  2. #2
    Neuer Benutzer kunoch befindet sich auf einem aufstrebenden Ast Avatar von kunoch
    Registriert seit
    20.04.2011
    Ort
    Weiningen CH
    Beiträge
    24

    das mit dem ueberlackieren von owatrol seh ich nicht ganz so, muss halt zuerst mal duenn sehr duenn die basis geschaffen werden. eventuell grundierung/fueller/haftvermittler, halt den ueblichen lackaufbau. besonders hohlraeume tu ich zuerst mal zwei schichten mit owatrol im abstand von ca 12h und dann erst wachs (valvoline oder wuerth). owatrol lass ich dann so eine woche 'ablueften'. Ist immer wieder erstaunlich wo das zeugs alles durch sickert aber das ist ja auch die idee. by the way tu ich auch auf den unterboden 'nur' hohlraumwachs.
    daneben auch super find ich brunox epoxy, versiegelt sehr gut aber ist eben nicht so lange kriechfaehig.
    muss aber regelmaessig gemacht werden: am unterboden koennen die gefaehrdeten stellen mit kettenspray fuer motorraeder behandelt werden, kriecht wie sau und haftet dann gut, ist auch 'einfach' wieder weg zu waschen (petrol, benzin, entfetter), laesst die blattfedern wieder federn und behebt das quietschen, greift garantiert gummiteile nicht an, ist aber nicht billig.
    kuno
    Geändert von kunoch (21.04.2011 um 10:11 Uhr)

+ Antworten

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.